Superfood – supergut?

Sicherlich habt Ihr in letzter Zeit den Begriff „Superfood“ schon mal gehört. In erster Linie klingt das nach jeder Menge Energie, Power und Vitalität. Besonders in der Werbung wird das Superfood als die Wunderwaffe schlechthin, angepriesen. Schon geringe Mengen sollen ausreichen, um den Tagesbedarf zu decken, mögliche Krankheiten zu heilen und Power zu geben. Was steckt eigentlich hinter diesem Food-Trend, welche Lebensmittel gehören dazu und was können sie wirklich?

Als Superfood werden natürliche, sowie unverarbeitete Lebensmittel bezeichnet, die unseren Körper mit besonders wertvollen Inhaltsstoffen wie zum Beispiel Vitaminen, Mineralstoffen und ungesättigten Fettsäuren versorgen. Zu den Top 10 aller Superfoods zählen vor allem Açai-Beeren, Goji-Beeren und Chia-Samen. Aber auch Nüsse, Quinoa oder Gewürze wie beispielsweise Kakao und Kurkuma zählen zu diesen Energie-Lieferanten. Was und wie viel wir davon essen sollen, darüber lässt sich streiten. Jedoch fest steht, dass all diese Lebensmittel eine positive Auswirkung auf unseren Körper haben und die Einbindung in unseren Ernährungsplan sicherlich kein Fehler ist. Und das ist wirklich leichter als gedacht!

Probiert es am besten selbst aus und ersetzt doch einfach mal das süße Kuchenstück am Nachmittag durch eine Scheibe von unserem Kraftprotz mit süßem Topping. Ihr werdet sehen, der gewissen Portion Power steht nichts mehr im Wege.

Tags: Superfood

Kommentar schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.