NEWSLETTER ABONNIEREN

Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an und verpasse keine Neuigkeiten mehr!
So bist du immer up-to-date und erfährst alles über:
  • Neue Produkte & Probierpakete
  • Aktuelle Angebote & Aktionen
  • Rezeptideen & Tipps von Schorsch
  • Und vieles mehr

Bitte geben Sie eine gültige eMail-Adresse ein.

REZEPT: Lower Carb Fondue in der Kürbis-Bowl

Das perfekte Halloween-Dinner: Lower Carb Käsefondue - angerichtet in einer Kürbis Bowl. Der perfekte Snack für deine Halloween Party! Dazu noch unser Lower Carb Brot und Gemüse zum dippen - Fertig!

 

Grundzutaten für 3-4 Portionen

 

Zutaten für das Käsefondue

  • 125g Greyerzer Käse
  • 125g Appenzeller Käse
  • 100ml trockener Weißwein (z.B. Riesling/ Grauburgunder)
  • 1 EL Kirschwasser
  • 1 TL Maisstärke/ Pfeilwurzelmehl
  • 1 kleine Knoblauchzehe, gepresst
  • 1 Prise Muskat
  • Salz + Pfeffer
  • ODER
  • 1 Käsefondue-Fertigmischung ;)

 

Weitere Zutaten zum dippen:

  • Rote Paprika
  • Brokkoli
  • Zucchini
  • Rohe Champignons

 

So geht’s:

Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Den Kürbis halbieren, entkernen und die Fasern entfernen. Beide Hälften nun mit Öl bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit der Schnittkante nach oben auf ein Backblech setzen und für ca. 25 - 30 Minuten im Ofen backen, bis er schön bissweich ist. Paprika und Zucchini in Stifte schneiden und für ca. 15 min. mit auf das Backblech legen. Sie sollten nicht zu weich werden, damit man später den Käse noch gut dippen kann. Champignons sollten in Scheiben geschnitten und roh gelassen werden, da sie sonst zu weich zum dippen werden. Der Brokkoli wird am besten blanchiert. Wer sein Brot knusprig mag steckt die weLOVEbakery Scheiben kurz in den Toaster und schneidet sie danach in Würfel! Ungetoasted schmeckt es natürlich auch super.

Während der Kürbis noch im Ofen schmort, wird auch schon das Fondue zubereitet! Außer du möchtest dir die Arbeit sparen, dann kannst du dir auch einfach eine Käsefondue-Fertigmischung kaufen! Aber selber machen ist ja immer schöner ;) Und so geht’s: Den Weißwein zusammen mit dem Kirschwasser langsam erhitzen, die beiden Käsesorten hinzufügen und unter Rühren schmelzen lassen, bis eine schöne käsige Creme entsteht. Nach ca. 10 Minuten sollte der Käse vollständig geschmolzen sein, jetzt wird die Knoblauchzehe hineingepresst und mit Salz, Pfeffer und Muskat abgeschmeckt. Um das Fondue anzudicken nun noch die Maisstärke/ Pfeilwurzelstärke hinzufügen und gut unterrühren. Das Fondue in die fertigen Kürbisschalen füllen und alle Zutaten zum dippen bereitstellen – und LOS geht’s! Nach Belieben Brot oder Gemüse auf eine Gabel spießen und in das Käsefondue dippen. Und das Beste: Die Kürbisschale kann natürlich auch mitgegessen werden! ;)

Lasst es euch schmecken!